Mai 2015
Bad Neustadt, Bodensee, Neckar, Speyer

13.05.2015

Unsere erste Etappe führte uns bis Bad Neustadt. 

Zu einem leckeren Grillbüfett in Oberstreu führten uns Toni und Katrin. 

Satt fuhren wir zum Stellplatz, und merkten gar nicht, dass es schon so spät war. Gegen 2 fielen wir in´s Bett.   

14.05.2015

Heute ging es weiter nach Kressbronn an den Bodensee. (siehe auch: www.kurzurlaubspezialist.com)

Unsere Plätze waren bereits reserviert...

und nachdem wir alles fertig hatten, fuhren wir mit dem Rad ein kurzes Stück nach Turnau zum Dorfkrug um Haxen und andere leckere Dingen zu essen.

Abends kam unsere Spielleidenschaft wieder zutage :-)

15.5.2015

Nicht weit von unserem Platz war eine Berger-Filiale und wir mussten natürlich hin.

Den Nachmittag genossen wir bei schönem Wetter, besuchten den Kunstmarkt in Kressbronn...

und haben schön die Sonne am Bodensee genossen.

16.05.2015

Endlich Zeit auszuruhen...

und Pläne für die nächsten Tage zu schmieden. Wir haben gespielt und die Spielkasse füllt sich immer weiter. 

 

17.05.2015

Mit Fahrrad  ging es nach Langenargen,

 

Schloss Monfort war leider wegen Reichtum geschlossen. Also beobachteten wir ein bisschen die Störche und dann radelten wir weiter.

Ein Schildchen verwies auf einen Bierkeller und da der Durst groß war, bogen wir ab. Nach in paar km kam der Ort namens „Bierkeller“ aber keine Kneipe im Sicht;-) sondern "nur" ein Ort dieses Namens.

Also weiter nach Eriskirch,

doch Montags haben hier anscheinend alle Ruhetag, trotzdem fanden wir schließlich etwas  und haben lecker gegessen.

18.5.

Ruhetag, Zocken, Biergartenbesuch...

 

abends Picknick am Bodensee.

 

19.5.2015

Der Wetterbericht hatte leider recht, Gewitter und Regen für die kommende Woche :-(

Also Schönwetterzone in Deutschland gesucht, Acsi Buch gewälzt, angefragt und losgefahren nach Neckarzimmern zum Platz Cimbriayes

Wir kommen an, die Sonne scheint und der Platz ist einfach schön. Die beiden Platzchefs sind schon allein eine Reise wert. Wir haben viel gelacht und uns rundherum wohl gefühlt.

In ihrer Gaststätte haben wir lecker Flammkuchen gegessen, den Sonnenuntergang beobachtet und einen schönen Abend genossen.

20.5.2015

Heute war Aprilwetter.

Bei Sonne schnell raus, bei Regen wieder rein. Auch die Mäuschen auf dem Platz spielten mit :-)

Also wurde gekocht, gezockt, geschlafen und ein kleiner Spaziergang war auch noch drin.

21.05.2015

Mit dem Rad ging es zu Schloß Guttenberg. Nachdem wir den Berg geschafft hatten, konnten wir den Geiern und Adlern bei ihren Flugkünsten zuschauen. 

Ein echtes Guttenbergbier und ein deftiges Essen machte uns fit für die Rücktour.

.

Am Abend gab es wieder Flammkuchen und noch einen Flammkuchen.... Hhhmmmm.....

22.05.2015

...und wieder geht es mit dem Rad durch die Landschaft.

In Mosbach schauen wir uns die schöne...

 ...alte Stadt an,...

 

...gingen auch durch engste Straßen...

 

...und nach einer Rast ging es wieder zurück.

23.05.2015

Burg Hornberg, auf der Götz von Berlichingen über 40 Jahre lebte, erwanderten wir heute zu Fuß 

und oben angekommen, genossen wir den Blick auf den Neckar und die Schleuse am Campingplatz.

 

Eigentlich freuten wir uns auf die angebotene Weinprobe, aber nach einem Blick in die Auslagen die von Staub, toten Fliegen und ausgeblichenen Schildern beherrscht waren, verzichteten wir lieber darauf. Vielleicht sollten wir hier das berühmte  Götz-Zitat verwenden :-)

Durch die Weinberge ging es wieder hinunter...

...und den Abend genossen wir lieber wieder am Platz bei Sonnenuntergang, dem leckeren Flammkuchen und den lustigen Platzchef´s.

24.05.2015

Heute war die schöne Zeit am Neckar leider vorbei, aber wir kommen bestimmt mal wieder hierher, denn wir haben uns auf diesem Platz sehr wohlgefühlt und in der Gegend gibt es auch noch viel zu unternehmen.

Für Toni und Katrin ging es nach Hause und wir fuhren nach Speyer, wo wir morgen zu einer Firmung im Dom eingeladen sind.

In Speyer standen wir wieder auf dem teuren Stellplatz am Verkehrsmuseum.

Am Abend trafen wir uns mit dem Rest der Familie in einer netten Weinstube und verbrachten einen schönen Abend.

25.5.2015

Tja, auch so kann man aus einem Wohnmobil klettern :-)

Schick und fit ging es in den Dom zu Speyer. 

Dort fand eine „Eucharistiefeier mit Firmspendung durch Weihbischof Otto Georgens“ statt. Sicher war unser Firmkind mächtig aufgeregt, für uns war es auf jeden Fall interessant.

 

Der Tag wurde mit viel und sehr gutem Essen gefeiert. Wenn nix mehr reinging, ging es ein paar Schritte durch die schöne Stadt und schon klappte es mit dem Essen wieder :-)

Eine Überraschung, die am Abend verkündet wurde bringt uns im nächsten Jahr zu einem schönen Fest nach Heiligendamm :-)

26.05.2015

Nach einem guten Frühstück ging es auf die Autobahn und nach vielen Stunden Fahrt kamen wir ohne Stau wieder zu Hause an

Zurück

Nach oben